Als Tänzerin erforsche ich für meine Performances im improvisatorischen Prozeß aktuelle Themen in Zusammenarbeit mit verschiedenen TänzerInnen, MusikerInnen oder SchauspielerInnen. Die Performances sind hauptsächlich vom zeitgenössischen Tanz geprägt. In den letzten Jahren kommen zunehmend auch Elemente aus dem Tango Argentino zum Einsatz. Inspiriert von den jeweiligen Aufführungsorten wie u.a. Atelier, Park, Kirche, Synagoge entstehen in meinen choreografischen Arbeiten sowohl sinnliche als auch spannungsreiche Dialoge mit unterschiedlichen KünstlerInnen.

Menü