September 2012

Glaube-Liebe-Hoffnung • Projekt-Ensemble Herford

theaterprojekt kreisheimtverein probe auf dem friedhof hermannstrasse denkmŠler denkmaeler haben geschichte

Glaube-Liebe-Hoffnung • Projekt-Ensemble Herford

Datum
September 2012
Ort
Friedhof Hermannstraße Herford
Weitere Infos
www.kreisheimatverein.de

Junge und ältere Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und aus verschiedenen Religionen präsentieren Szenen der Erinnerungen, Gedanken, Phantasien, Erzählungen von Leben und Tod mit den Ausdrucksformen von Tanz, Theater, Rezitation und Gesang. Sie erfüllten den denkmalgeschützten Friedhof mit Leben. Mehr als hundert Zuschauer*innen gingen in einer Prozession über den alten Friedhof und blieben an Orten stehen, an denen entweder ein Text vorgelesen oder gespielt wurde oder ein Tanz dargeboten wurde. Es gab Solo-, Duo- und Ensembleszenen.

Regieteam: Christine Grunert (Tanz) und Gunther Möllmann (Schauspiel)

Eine Veranstaltung des Kreisheimatvereins Herford. Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Menü